1/2 Jahr rauchfrei

Die, die mich kennen wissen es: ich bin Raucher. Oder besser, ich war Raucher! Denn seit einem halben Jahr bin ich keiner mehr, ich habe die Kippen gegen eine E-Zigarette getauscht und bin seitdem (technisch gesehen) Dampfer ;)

Mit einer E-Zigarette hatte ich eigentlich schon laenger geliebaeugelt … spaetestens seit ich sie bei einem Freund mal „probieren“ konnte. Die unklare Rechtslage hat mich allerdings immer wieder davon abgehalten, bis ich eine von meiner besseren Haelfte geschenkt bekommen habe. Seitdem bin ich begeisterter Dampfer! „Normale“ Zigaretten sind einfach nur noch ekelhaft wie ich im „Selbstversuch“ um Karneval rum feststellen durfte … die letzten hab ich sogar verschenkt.

Aber warum E-Zigarette? Einige sagen sie sei „gesuender“, andere nutzen sie zur „Rauchentwoehnung“. Ist mir beides egal … der fuer mich wirklich ausschlaggebende Faktor war der nicht mehr vorhandene Gestank! Eine E-Zigarette riecht man nicht, die Bude stinkt nicht, die Klamotten stinken nicht … herrlich. Natuerlich riecht man den Dampf ein wenig wenn man direkt die Nase rein haelt. Aber es bleiben keine „Rueckstaende“. Findet meine bessere Haelfte als Nichtraucherin uebrigens auch toll ;)

Andere „Nebenwirkungen“ nach dem Umstieg auf die E-Zigarette: eine Besserung des Geschmackssinns, weniger Husterei, weniger Kopfschmerzen (zumindest bei mir) und, nicht zu verachten, weniger Kosten. Die Initialkosten liegen bei ca. 70.- EUR fuer die „Hardware“. Dazu kommen laufende Kosten fuer das Liquid, ca. 4-5 EUR/10ml, und noch mal ca. 2 EUR fuer einen neuen Verdampferkopf (haelt ca. 3-4 Wochen). Ein „normaler“ Raucher mit einer Schachtel am Tag verbraucht ca. ein Flaeschchen Liquid pro Woche. Rechnet doch mal selber nach ;)
Ach ja, das sind alles Ladenpreise … es geht natuerlich auch noch guenstiger ;)

Wenn einem die Kosten allerdings egal sind birgt die E-Zigarette auch ein grosses Potential an „Spieltrieb“ … angefangen bei einer grossen Anzahl an unterschiedlichen Verdampfern, ueber Massen an unterschiedlichen Liquid-Geschmacksrichtungen bis hin zu Mega-Akkutraegern. Wer will, kann hier schon ein paar hundert Euro investieren … muss man aber nicht ;)

Ich bekenne mich uebrigens auch schuldig meine direkte Umgebung mit der E-Zigarette „angefixt“ zu haben ;) Von fuenf Rauchern bei der Arbeit sind nur noch 2 1/2 uebrig, ebenso in der Familie.

Bleibt nur noch abzuwarten wie der Gesetzgeber weiter mit dem Thema umgeht, aktuell steht ja mal wieder ein Verbot im Raum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.